Ortuño, Antonio

ortuno1 autorVerlag Antje KunstmannAntonio Ortuño wurde 1976 in Guadalajara, Jalisco geboren. Sein Debütroman El buscador de cabezas wurde von der Zeitung Reforma zum besten mexikanischen Roman 2006 gewählt, 2010 nahm das Magazin Granta ihn in die Liste der besten spanischsprachigen Autoren auf. „Die Verschwundenen“ ist sein dritter Roman der in Deutschland erscheint. In der Anthologie „Schiffe aus Feuer“ von 2010 war er mit einer kurzen Erzählung („Tod eines Welpen“) aus seiner Kurzgeschichtensammlung El jardin japonés vertreten. Antonio Ortuño ist 2018/2019 Stipendiat des DAAD. 

(Foto: Kunstmann Verlag)

Titel:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.