Medina, Enrique

Enrique Medina wurde am 26.12.1937 in Buenos Aires geboren.
Seine Kindheit verbrachte er in einer Erziehungsanstalt, die dort gemachten Erfahrungen verarbeitete er in dem Roman Las Tumbas, der zu den meist verkauften Büchern Argentinien gehört. Medina war Kameramann, Beleuchter, Portier und Journalist, bevor er sich ganz dem Schreiben zuwandte. Bisher hat er über 20 Werke veröffentlicht und gehört zu den bekanntesten Schriftstellern seines Landes.
Sein jetzt übersetzter Roman "Der Boxer" ist die erste deutsche Veröffentlichung.

Titel:

Der Boxer
Wir benutzen Cookies
Lateinamerkiaarchiv.de benutzt Cookies auf der Website. Diese sind rein technisch und essenziell für den Betrieb der Seite, es werden keine Tracking Cookies verwendet und Ihr Surfverhalten auf unseren Seiten wird nicht ausgewertet. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.