Aktuelles

EserWitthaus MemoriaEser, Patrick/Jan-Henrik Witthaus (Hrsg.): Memoria - Postmemoria
Die argentinische Militärdiktatur (1976-1983) im Kontext der Erinnerungskultur
Frankfurt/M.: Peter Lang, 2016. 190 S., geb., 44,95 €.
978-3-631-65761-4

Der Band thematisiert die konfliktbeladenen Entwicklungen in der argentinischen Erinnerungskultur und vergangenheitspolitische Debatten über die letzte Militärdiktatur (1976-1983). Er enthält disziplinenübergreifende Beiträge aus Deutschland und Argentinien.
(Verlagsinformation)


Inhaltsverzeichnis
Vorwort der Herausgeber
I. Politiken der Erinnerungskultur
Stefan Peters: Die Erinnerung an die zivil-militärischen Diktaturen im Cono Sur: Argentinien in vergleichender Perspektive
Silvina Merenson: Die Genossinnen von Devoto. Erzählungen, Erinnerungen und Prozesse der (Un-) Sichtbarmachung vor dem Hintergrund des Staatsterrorismus in Argentinien
II. Erinnerungspolitiken der Literatur
Victoria Daona: Der bewaffnete Kampf im Argentinien der 1970er Jahre aus der Sicht von Frauen: Zeugenberichte und Romane
Rossana Nofal: Rekonfigurationen der Testimonialliteratur in Argentinien. Narrative der Niederlage in den Kurzerzählungen über Trelew.
]an-HenrikWitthaus: Erinnerungen an den Diktator. Zur Evokation militärischer Machthaber in Purgatorio von Tomás Eloy Martinez und Nocturno de Chile von Roberto Bolaño
Patrick Eser: ...o u le souvenir de lenfance... Die Fiktion von Kindheitserinnerungen an die argentinische Militärdiktatur Maneges von Laura Alcoba
III. Erinnerung transmedial
Ulrich Winter: Lesbarkeit der Geschichte und die Begriffe des Politischen. Kindheit und Diktatur in der argentinischen post-memoria bei Marcelo Figueras und Patricio Pron (Roman, Film, Blog)
Christian von Tsdailsclike: Die Erinnerung an die Militärdiktatur im argentinischen Mainstream-Kino (1986-2010)
Wir benutzen Cookies
Lateinamerkiaarchiv.de benutzt Cookies auf der Website. Diese sind rein technisch und essenziell für den Betrieb der Seite, es werden keine Tracking Cookies verwendet und Ihr Surfverhalten auf unseren Seiten wird nicht ausgewertet. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.