Aktuelles

Zepeda SpieleZepeda Patterson, Jorge: Spiele der Macht
Roman.
Aus dem mexikanischen Spanisch von Carsten Regling.
Zürich: Elster Verlag, 2021. 509 S., geb., SU. 26,00 €.
O: Los usurpadores. 2016.
978-3-906903-17-0


Der schlimmste Terroranschlag in der westlichen Welt seit der Zerstörung der Twin Towers destabilisiert Mexiko und führt die Regierung an den Rand des Zusammenbruchs, gerade als die Nachfolge im Präsidentschaftsamt naht. Der dritte und abschließende Teil der Serie um die Blauen bringt Jaime, Amelia, Tomás und Mario an ihre phyischen und moralischen Grenzen.
Mexiko 2017. Bald stehen Präsidentschaftswahlen an, drei Politiker der PRI haben sich für die Kandidatur beworben: Außenminister Agustín Celorio, Bildungsminister Cristóbal Santa und der Gouverneur des Bundesstaates Chiapas, General Noé Beltrán. Alle drei versuchen mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln, Pridas Thronfolger zu werden. Celorios Plan besteht darin, seine beiden Rivalen mit brisantem Material zu diskreditieren. Santa wiederum unternimmt alles, um die öffentliche Meinung zu seinen Gunsten zu manipulieren. Der dritte Kandidat, Beltrán, ist bereit, zusammen mit seinem Team über Leichen zu gehen, als er erfährt, dass Prida und die PRI sich aller Voraussicht nach für Santa entscheiden wollen.
Beltráns Plan besteht darin, Mexiko so zu erschüttern und zu destabilisieren, dass er als »starker Mann« das Land mit harter Hand übernehmen kann. Die vier als die Blauen bekannten Freunde Tomás, Amelia, Mario und Jaime haben alle privat oder beruflich mit den politischen Ereignissen zu tun. Einmal mehr dringen sie ins Herz der Macht vor und finden sich unweigerlich konfrontiert mit Betrug, Tod und Hochverrat. Die einzige Möglichkeit zu überleben hängt davon ab, den Aufstieg der Usurpatoren an die Macht um jeden Preis zu verhindern. (Verlagsinformation)
Der Übersetzer Carsten Regling, geboren 1970 in Göttingen, studierte Lateinamerikanistik, Soziologie und Ethnologie in Berlin. Er ist Übersetzer aus dem Spanischen und Lektor. Er übertrug u. a. Werke von Ricardo Piglia, Manuel Vásquez Montalbán, Miguel Ángel Hernández und Roberto Ampuero. Der Autor und Lektor Carsten Regling lebt in Berlin.

Der Autor:

Jorge Zepeda Patterson, geboren am 14.10.1952 in Mazatlán, ist Schriftsteller, Journalist und einer der führenden politischen Analysten Mexikos. Er studierte Politik und Ökonomie an der Pariser Sorbonne und Sozialwissenschaft in Guadelajara. Zepedas Debütroman Los Corruptores war 2013 Finalist des Dashiell-Hammet-Preises. Für „Milena oder der schönste Oberschenkelknochen der Welt“ wurde er 2014 mit dem Premio Planeta ausgezeichnet. 2016 ergänzte er seine Trilogie mit dem Roman Los Usurpadores. Seine Romane sind in mehr als zehn Sprachen übersetzt.
 
Titel:

Die Korrupten

Wir benutzen Cookies
Lateinamerkiaarchiv.de benutzt Cookies auf der Website. Diese sind rein technisch und essenziell für den Betrieb der Seite, es werden keine Tracking Cookies verwendet und Ihr Surfverhalten auf unseren Seiten wird nicht ausgewertet. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.