Aktuelles

Mutis Sterben TB2019Mutis, Álvaro: Ein schönes Sterben
Roman.
Aus dem Spanischen von Katharina Posada.
Zürich: Unionsverlag, 2019. UT 855. 188 S., br., 11,95 €.
O: Un bel morir.
978-3-293-20855-1
 

Maqroll lässt sich in einem gottverlassenen südamerikanischen Kaff nieder, in dem Flusshafen La Plata, irgendwo nahe der kolumbianischen Küste. Er freundet sich mit einer blinden Gastwirtin an, die über Land und Leute so einiges zu erzählen weiß, und findet eine vertrauensvolle Geliebte.
Schließlich lässt er sich auf ein scheinbar lukratives Geschäft ein: Mit Maultieren soll er Kisten in die Berge transportieren, auf einer Wanderung entlang reißender Flüsse und faszinierender Vegetation. Der Inhalt der Kisten jedoch durchbricht seine melancholische Reise und katapultiert ihn zwischen die Fronten von Militärs und Guerillas, die ihre Kämpfe auf dem Rücken der Bevölkerung austragen. Immer tiefer gerät er in ein Komplott, aus dem er sich kaum mehr zu befreien vermag. (Verlagsinformation)
 
Der Autor:
Álvaro Mutis wurde am 25.8.1923 in Bogotá geboren; seine Kindheit verbrachte er in Belgien. Er war Journalist, Lyriker und Prosaautor. 1956 ging er nach Mexiko, wo er auf Veranlassung der diktatorischen Regierung in Bogotá 15 Monate in einem berüchtigten Gefängnis saß. Auch nach Rückkehr zur Demokratie kehrte Mutis nicht mehr nach Kolumbien zurück. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Mutis starb am 22.9.2013 in Mexiko-Stadt.
Titel:
Wir benutzen Cookies
Lateinamerkiaarchiv.de benutzt Cookies auf der Website. Diese sind rein technisch und essenziell für den Betrieb der Seite, es werden keine Tracking Cookies verwendet und Ihr Surfverhalten auf unseren Seiten wird nicht ausgewertet. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.