Aktuelles

Dalambert GötterDalembert, Louis-Philippe: Die Götter reisen in der Nacht
Roman. Aus dem Französischen von Bernadette Ott.
Trier: litradukt Literatureditionen, 2016. 191 S., br., 16,80 €.
O: Les dieux voyagent la nuit. Monaco 2006.
978-3-940435-19-4

Wie kann man in Haiti aufwachsen und dennoch kaum eine Ahnung vom Voodoo haben? Das muss sich der Erzähler fragen lassen, als er sich bei einer Zeremonie blamiert. Schuld daran ist seine streng protestantische Großmutter, bei der er aufgewachsen ist und die ihn von solchem "Teufelszeug" fernzuhalten suchte. Die Neugier des Kindes stachelt das nur an: Warum vergräbt seine Tante ein Festmahl? Wie vollzieht sich eine "Rückkehr nach Guinea"? Was steckt hinter der Krankheit und plötzlichen Heilung seines Onkels? Die Fragen und Ängste des Kindes verschmelzen mit denen des Erwachsenen, der seine Kindheit Revue passieren lässt.
Ein amüsanter und doch ernster Roman in einer anspielungsreichen Sprache voll kreolischer Fabulierfreude.
(Verlagsinformation)

Bernadette Ott, 1961 geboren, studierte Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie. Sie übersetzt Literatur, u.a. Kinder- und Jugendliteratur sowie Essays
aus dem Französischen und Englischen.

Der Autor:

DalembertLouis-Philippe Dalembert wurde am 8.12.1962 in Port-au-Prince, Haiti, geboren. Nach einer journalistischen Ausbildung und einem Literaturstudium in Haiti schloss er sein Studium in Paris ab. Nach Stationen in Nancy, Rom, Jerusalem und Kinshasa lebt Dalembert heute in Paris und Port-au-Prince. Im deutschsprachigen Raum war er zweimal als Gastprofessor tätig, an der Universität Bern 2015 und in Berlin an der FU 2018/2019. Für seine Romane, Kurzgeschichten und Gedichtbände erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Übersetzt erschienen bisher vier Romane: „Die Insel am Ende der Träume" (L’île du bout des rêves), „Gottes Bleistift hat keinen Radiergummi" (Le crayon du bon Dieu n’a pas de gomme), „Jenseits der See“ (L'autre face de la mer) und „Die Götter reisen in der Nacht“ (Les dieux voyagent la nuit). „Die blaue Mauer“ war nominiert für den Prix Goncourt 2019, erhielt den Prix de la Langue française 2019 und den Choix polonais, Liste Goncourt 2019.
(Photo: © Gisèle Pinaud)

Titel:
Die Götter reisen in der Nacht
Jenseits der See

Die blaue Mauer



Wir benutzen Cookies
Lateinamerkiaarchiv.de benutzt Cookies auf der Website. Diese sind rein technisch und essenziell für den Betrieb der Seite, es werden keine Tracking Cookies verwendet und Ihr Surfverhalten auf unseren Seiten wird nicht ausgewertet. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.