Molina, Alessandra: Andere Arten, knochenlos zu sein

Molina knochenlosMolina, Alessandra: Andere Arten, knochenlos zu sein
[Gedichte und Essays] Deutsch von Georg Pichler
Graz: Leykam, 2008. 135 S., englbr., 10,60 €. (vergriffen)
O: Otras manereas de los in hueso.
978-3-7011-7598-7

In knappen Umrissen konnte die Autorin in ihren Gedichten die Tage einfangen, die in Kuba dem Zusammenbruch der sozialistischen Welt folgten. Doch wurde die funkelnde und trockene Replik dieser Prosagedichte bald von anderen Geschehnissen in ein neues Licht gesetzt, darunter die Entscheidung auszuwandern. Die Angst stellt vielleicht die gemeinsame Geografie dieser in und außerhalb Kubas geschriebenen Verse, Prosastücke und Essayseiten dar, die in diesem Buch versammelt sind. (Verlagsinformation)

Die Autorin:

Alessandra Molina wurde 1968 in Havanna als Aliuska Molina Placeres geboren. Sie studierte Literatur an der Universität ihrer Geburtsstadt. Für ihre lyrischen Schaffen erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen; ihre Gedichte wurden in zahlreichen bedeutenden Anthologien aufgenommen. Von einer Reise zu einem Schriftstellerkongress in den USA im Jahre 2001 kehrte sie nicht mehr nach Kuba zurück.
Alessandra Molina lebt z. Zt. in den New Orleans.

Titel:

Andere Arten, knochenlos zu sein

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.