Gala, Marcial: Die Kathedrale der Schwarzen

Gala KathedraleGala, Marcial: Die Kathedrale der Schwarzen
Roman.
Aus dem kubanischen Spanisch von Kirsten Brandt.
Zürich: Nagel & Kimche, 2019. 254 S., geb., SU. 22,00 €.
O: La Catedral de los Negros. 2015.
978-3-312-01132-2
 

Rogelio kommt mit seiner Familie nach Cienfuegos, um den Auftrag auszuführen, den Gott im gab: eine riesige Kathedrale zu bauen, die alles bisher Gesehene übertreffen und Cienfuegos zum kubanischen Jerusalem machen soll. Das Viertel, in dem das Bauwerk entsteht, ist jedoch alles andere als heilig. Marcial Gala lässt die Menschen zu Wort kommen, die im Schatten des von Tag zu Tag wachsenden Kirchenbaus leben, er zeigt uns Kuba von unten und ein Land, das der US-Luxuskapitalismus vor eine Zerreißprobe stellt – ein urbanes Abenteuer mit vielen Zwischentönen. (Verlagsinformation)
 
Kirsten Brandt, geboren 1963 in Friedberg, ist beruflich literarische Übersetzerin aus dem Spanischen, Portugiesischen und Katalanischen. Sie arbeitete zunächst als Buchhändlerin, bevor sie Anglistik, Lusitanistik und Germanistik in Frankfurt/M. und Hamburg studierte. Zu den von ihr übersetzten Werken gehören Titel von u. a. Roberto Bolaño, Jaume Cabré, Josep Pla und Carme Riera.
 
Der Autor:
 
Marcial Gala, 1965 in Havana geboren, ist Autor und Architekt. 1999 wurden seine Kurzgeschichten mit dem Pinos Nuevos Award ausgezeichnet, sein Roman „Die Kathedrale der Schwarzen“ mit dem Alejo Carpentier Award 2012 und dem Critics‘ Award für das beste kubanische Buch 2012. Gala lebt in Buenos Aires und Cienfuegos.
Titel:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.