Fontán, Andrea: Blumenblätter zwischen den Fingern | pétalos entre los dedos

Fontán BlütenblätterFontán, Andrea: Blumenblätter zwischen den Fingern | pétalos entre los dedos
Lyrik. Zweisprachige Ausgabe.
Aus dem argentinischen Spanisch von Astrid Nischkauer.
Illustration: Andreína Vallés.
Heidelberg: hochroth, 2020. 35 S., 1 Illustr., br., 8,00 €.
978-3-903182-51-6

Die Gedichte von Andrea Fontán sind sehr fragile Geschöpfe und gleichen Schmetterlingen. In vielen von ihnen geht es um das eigene Schreiben. In einem der Gedichte heißt es: „wenn ich wählen könnte / würde ich vielleicht / den Pinsel über eine weiße stille Leinwand führen“. Doch Andrea Fontán braucht gar keinen Pinsel um malen zu können, denn sie beherrscht die Kunst, mit Worten zu malen. So enthält der Gedichtband einige Stillleben, wie das, auf dem wir einen grünen Apfel vor uns sehen, der auf dem Tisch liegt und dabei von einem Sonnenstrahl geteilt wird. Mehr braucht es nicht, das ist Poesie. [Astrid Nischkauer] (Verlagsinformation)

Astrid Nischkauer, geb. am 21.7.1989 in Wien, studierte Germanistik und Komparatistik. Sie ist Rezensentin und Redaktionsmitglied von fixpoetry.com. Sie arbeitet als Lektorin, schreibt und übersetzt Gedichte, Kurzprosa und Drama und lebt in Wien.

Die Autorin:

Andrea Fontán, geboren 1956 in Buenos Aires, schreibt Lyrik und Prosa.

Titel:

Blumenblätter zwischen den Fingern | pétalos entre los dedos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.