Giacobone, Nicolas: Das geschwärzte Notizbuch

Giacobone NotizbuchGiacobone, Nicolas: Das geschwärzte Notizbuch
Roman.
Aus dem argentinischen Spanisch von Christian Sönnichsen.
München: Heyne, 2019. 302 S., geb., SU, 20,00 €.
O: El cuaderno tachado. 2018.
978-3-453-27199-9

Um das perfekte Drehbuch zu bekommen, entführt der manisch brillante Regisseur Santiago den renommierten Autor Pablo. Er sperrt ihn ein. Fünf Jahre lang. In einem kargen dunklen Raum. Nichts soll Pablo vom Schreiben ablenken. Ein Meisterwerk entsteht. Und eine von Abhängigkeit, Abscheu und Faszination geprägte Beziehung zweier genialer Künstler.
Ein Roman über Größe, Größenwahn und die Kunst des Schreibens.
(Verlagsinformation)

 

Der Übersetzer Christian Sönnichsen, geboren 1953 im deutsch-dänischen Grenzland, gelernter Reprograph, studierte Hispanistik in Hamburg und Madrid, lebt und arbeitet als Übersetzer in Neumünster.

 

Der Autor:

Nicolás Giacobone, geboren 1975 in Buenos Aires, ist ein argentinischer Drehbuchautor. Er schrieb die Drehbücher für Filme wie Biutiful und Birdman. Für Letzteren wurde er 2015 mit einem Golden Globe sowie dem Oscar in der Kategorie »Bestes Originaldrehbuch« ausgezeichnet. „Das geschwärzte Notizbuch“ ist sein erster Roman.

Titel:

Das geschwärzte Notizbuch 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.