Onetti, Juan Carlos: Der Schacht (Hörbuch)

Onetti Schacht HBOnetti, Juan Carlos: Der Schacht (Hörbuch)
Roman. Ü: Jürgen Dormagen.
Ungekürzte Lesung von Christian Brückner
Berlin: Parlando Verlag, 2009. 1 CD, 78:40 Min., 17,95 €. 
O: El pozo.
978-3-941004-07-8

Bei diesem Roman handelt es sich um die Aufzeichnungen eines fast 40jährigen Mannes, der in einer schwülen Nacht in seinem stickigen Zimmer hockt und Bruchstücke seiner Erinnerungen und Reflexionen niederschreibt. Ein eindrucksvolles Werk, das, am Vorabend des 2. Weltkrieges geschrieben, die Grundbefindlichkeit von Ekel, Langeweile und Gleichgültigkeit widerspiegelt, in der sich auch die Intellektuellen am Rio de la Plata in jener Zeit befanden.
Deutlicher noch als die Lektüre, vermittelt der meisterhafte Vortrag von Christian Brückner eben diese Stimmung der damaligen Zeit. Unbedingt hören!
Klaus Küpper, BzL

Der Autor:

 
OnettiJC c SVJuan Carlos Onetti wurde am 1. Juli 1909 in Montevideo geboren.
Er arbeitete in seiner Jugend zunächst als Kellner, Portier und Verkäufer. Anfang der 30er Jahre lebte er zeitweise in Buenos Aires, später erneut von 1941 bis 1955. 1957 wurde er Direktor der Städtischen Bibliotheken von Montevideo, erhielt 1974 den Nationalpreis für Literatur und lebte seit 1975 im Exil in Madrid.
Seine Bedeutung als einer der größten Prosaautoren Lateinamerikas wurde relativ spät erkannt. Für Carlos Fuentes ist sein Werk das „Fundament der lateinamerikanischen Moderne". Viele seiner Bücher liegen mittlerweile übersetzt vor, sie sind besprochen in: BzL 2002/03 und den drei folgenden Verzeichnissen der Neuerscheinungen.
Dem Suhrkamp-Verlag ist es zu verdanken, daß jetzt eine weltweit erste Onetti-Werkausgabe erscheint und die Übersetzungen dabei neu durchgesehen, gründlich revidiert und um bisher Unveröffentlichtes ergänzt werden.
Juan Carlos Onetti starb am 30.5.1994 in Madrid.
(Foto: © Suhrkamp Verlag)

Titel: