Bardesio, Orfila: Gedichte / Poemas 


Bardesio GedichteBardesio, Orfila: Gedichte / Poemas
Deutsch und Spanisch. Übertragen von Simone Tillmann und Peter Rosenthal.

Mit einem Nachwort von Simone Tillmann.
Köln: [Eigenverlag] 2015. 93 S., kt., 10,00 €.
Zu beziehen über: www.gedichte-bardesio.de

Innerhalb der Literatur der vielgerühmten Generación del 45 stellt die Lyrik Orfila Bardesios etwas ganz Eigenes dar. Abseits literarischer Moden erschuf sie eine „unzeitgemäße“ Lyrik, die den Leser mit der zeitlosen Schönheit einer Sprache, die zwischen opulenten Bildwelten und nahezu kindlicher Einfachheit oszilliert, berührt.
Für diesen Band wurde eine Auswahl ihrer Gedichte erstmals ins Deutsche übertragen. Diese umfassen Bardesios poetisches Schaffen von 1946, dem Jahr, in dem ihr dritter Gedichtband Poema / Gedicht erscheint, bis zu ihrer letzten Veröffentlichung La Canción de la Tierra / Das Lied der Erde (2009). (Verlagsankündigung)

Die jetzt veröffentlichten „Gedichte / Poemas“ sind ein Ausschnitt aus ihrem Schaffen seit 1946, von Simone Tillmann und Peter Rosenthal meisterhaft übersetzt und von ihrem Sohn, dem begnadeten Gitarristen José Fernández Bardesio herausgegeben. „Mädchen, Lianen für den Abwesenden strickend“, „Das Gedächtnis“, „Graue Taube“ oder „Das Gleichgewicht“ heißen ihre Arbeiten, die in leuchtenden Metaphern und eindrücklichen Bildern daherkommen und sich betörend in Herz und Seele des Lesers eingraben. Mit ihrer einzigartigen Sprache hat Orfila Bardesio ewig neue und niemals alte Themen wie Liebe, Tod, Alter, Leid, Schönheit, Einsamkeit und Gott bearbeitet. Es war ihr Wille mit ihren Gedichten eine über der Zeit stehende Lyrik zu schaffen. Das hat sie erreicht – Gedichte dieser Art werden niemals aus der Zeit fallen. Sie sind zeitlos wertvoll wie guter Wein, Jan Vermeer und Mozart.
Eine Rezension von Matthias Ehlers.

Die Autorin:

Orfila Bardesio wurde am 18.5.1922 in Montevideo geboren. Sie war eine bekannte Lyrikerin, die für ihre Werke zahlreiche Preise erhielt und von namhaften Autoren wie Jorge Luis Borges, Julio Cortázar und Jules Supervielle als große Dichterin anerkannt wurde. Sie war Mitglied in den berühmten Literaturkreis Generación del 45. Ihre Poesie übte einen prägenden Einfluß auf die Literatur ihres Heimatlandes aus und fand auch jenseits der Grenzen Anerkennung.
Orfila Bardesio starb am 14.10.2009 in Montevideo. 

Titel: