Schulze, Peter Werner (Hrsg.): Junges Kino in Lateinamerika

Kino junges-KinoSchulze, Peter Werner (Hrsg.): Junges Kino in Lateinamerika
München: Ed. Text + Kritik, 2010. Film-Konzepte H. 18. 116 S., zahlr. s/w Abb., br., 20,00 €.
978-3-86916-053-5

Schwerpunkt dieser Aufsatzsammlung zum Filmschaffen in Lateinamerika ist etwa der Zeitraum der letzten zehn Jahre. Durch diese zeitliche Fokussierung gewinnt der Leser eine hervorragende Übersicht über die außerordendliche Entwicklung und Qualität, die das Lateinamerikanische Kino in der letzten Dekade genommen hat. Die neun Beiträge von ausgewiesenen Fachleuten sind thematisch und länderspezifisch gegliedert. So werden die Themen – jeweils mit der Beschreibung der Filmbeispiele – ausführlich und anschaulich behandelt, wie beispielsweise die argentinische Militärdiktatur, die Gewaltdarstellung im brasilianischen Kino oder die Spezifika des lateinamerikanischen Road Movie. Gesonderte Kapitel geben eine Übersicht über die Entwicklung den augenblicklichen Stand der Filmproduktionen in Chile, Peru, Ecuador, Kolumbien und Kuba. Den beiden brasilianischen Regisseuren Walter Salles („Central Station") und Fernando Meirelles („City of God") sowie dem aktuellen Filmschaffen lateinamerikanischer Regiseurinnen aus Argentinien, Brasilien, Chile und Peru sind eigene Kapitel gewidmet. Ein Verzeichnis der ausführlich besprochenen Filme runden diesen empfehlenswerten Band ab.
Klaus Küpper, BzL