Germanistik in Brasilien

Germanistik BrasilienGermanistik in Brasilien
Herausforderungen, Vermittlungswege, Übersetzungen.
Beiträge der DAAD-Germanistentagung 2013 mit dem Partnerland Brasilien.
Hg. vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)
Göttingen: Wallstein, 2014. 152 S., englbr., 7 Abb., 24,90 €.
978-3-8353-1565-5 

Sprach- und Kulturtransfer zwischen Deutschland und Brasilien aus germanistischer Sicht - Analysen und Impulse.

Deutsch war in Brasilien immer schon eine Sprache unter vielen anderen Sprachen. Internationale Kooperationen auf verschiedensten Gebieten, aber auch die Beschäftigung mit den eigenen kulturellen Wurzeln befördern gegenwärtig das Interesse an deutscher Sprache und Kultur. Der DAAD hat dies zum Anlass genommen, genauer nach den Prozessen des Kulturtransfers zwischen Brasilien und Deutschland zu fragen.
Der Band versammelt Beiträge zur Geschichte, zu den Konzepten und der Praxis der akademischen Vermittlung des Deutschen in diesem Land. Thema sind die Herausforderungen des Fremdsprachenlernens bei sich diversifizierenden Lerngruppen und die spezifischen Anforderungen für die Ausbildung von Deutschlehrerinnen und -lehrern, die Forschungen zu kontrastiven Ansätzen in der Sprachwissenschaft und die besondere Rolle der Metapher sowie die Traditionen, Theorien und gegenwärtigen Möglichkeiten der Übersetzung von Literatur.
(Verlagsinformation)