[Brasilien] Glenny, Misha: Der König der Favelas

Glenny König.jpg.28514Glenny, Misha: Der König der Favelas
Brasilien zwischen Koks, Killern und Korruption.
Aus dem Englischen von Dieter Fuchs.
Stuttgart: Tropen, 2016. 409 S., m. farb. Bildteil, geb., 22,95 €.
O: Nemesis: One Man and the Battle for Rio.
978-3-608-50335-7

Antônio Francisco Bonfim Lopes, genannt Nem. Fleißiger Schüler, cleverer Erwachsener, liebender Familienvater, Drogenboss. 2011 endet ein Fluchtversuch in seiner spektakulären Festnahme, die zum nationalen Medienereignis wird. Eine der faszinierendsten, erschreckendsten und zugleich aufschlussreichsten True-Crime-Geschichten der Gegenwart.
Weitläufig und unkontrollierbar sind die Wege der Korruption, weitläufig und unkontrollierbar auch die Favelas von Rio. Genau hier entfaltet sich die tragische Lebensgeschichte eines der berüchtigtsten Drogenbosse des Landes. Im Grunde widerwillig, aber doch auch zielstrebig steigt Nem durch Organisationstalent und Loyalität in der Hierarchie auf, bis er schließlich selbst das Ruder übernimmt und sich an die Spitze einer der größten Verbrecherorganisationen Brasiliens setzt, der Amigos dos Amigos. In seinem glänzend recherchierten und aufregend geschriebenen Buch öffnet uns Misha Glenny die Augen für das soziale Drama Brasiliens. Die Ambivalenz des Menschseins wurde selten so greifbar und packend erzählt.

Misha Glenny, geboren 1958, ist Journalist, Autor mehrerer Sachbücher und anerkannter Experte für das internationale organisierte Verbrechen. Er schreibt regelmäßig für den 'Guardian', den 'Observer' und die 'New York Times'. Zudem fungiert er als informeller Berater für die Regierungen von England und der Vereinigten Staaten.
(Verlagsinformation)