Fanon, Frantz: Schwarze Haut, weiße Masken

fanon sFanon, Frantz: Schwarze Haut, weiße Masken
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer.
Wien: Turia + Kant, 2015. 215 S., kt., 19,00 €.
O: Peau noire, masques blancs.
978-3-85132-782-3

Dünndruck-Ausgabe des Klassikers der politischen Philosophie.
Frantz Fanon wuchs im postkolonialen Martinique auf und arbeitete nach seinem Einsatz im Zweiten Weltkrieg als Arzt an psychiatrischen Kliniken in Frankreich und Algerien. Sein Thema ist vor diesem Hintergrund zu verstehen: In „Schwarze Haut, weiße Masken“ rückt Frantz Fanon die psychische Dimension des kolonisierten Menschen, seine Erfahrung und Entfremdung, in den Mittelpunkt. (Verlagsinformation)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok