Rinke, Stefan: Revolutionen in Lateinamerika

Rinke RevolutionenRinke, Stefan: Revolutionen in Lateinamerika
Wege in die Unabhängigkeit 1760 – 1830
München: C.H. Beck, 2010. 392 S., m. zahlr. Abb., geb., 29,95 €.
978-3-406-60142-2

Wenn in diesem Jahr Argentinien den 200. Jahrestag des Beginns seiner Unabhängigkeit und Staatsbildung feiert, so darf darüber nicht vergessen werden, daß die damaligen Ereignisse nur verständlich werden, wenn man sie in den großen Zusammenhang von internationalen Entwicklungen sieht. Stefan Rinke hat den schmerzhaften und oft blutigen Prozeß der lateinamerikanischen Unabhängigkeit(en) von den ersten gescheiterten Versuchen bis hin zur den Gründungen der Nationalstaaten und ihren Auswirkungen bis in die heutige Zeit anschaulich dargestellt. Der Bogen spannt sich von den ersten Aufständen im heutigen Peru, über die Revolution der Sklaven in der Karibik und den diversen gescheiterten und erfolgreichen Aufstände und Feldzüge im spanischen Herrschaftsbereich bis hin zur unblutigen Revolution in Brasilien. Ein umfangreicher Anmerkungsapparat und ein ausführlicher Literaturregister sowie viele anschauliche Karten und Abbildungen machen das Buch für jeden Leser zu einer spannenden Lektüre.
Klaus Küpper, BzL