[Argentinien] Federmair, Leopold: Buenos Aires, Wort und Fleisch

federmair-buenosFedermair, Leopold: Buenos Aires, Wort und Fleisch
Zwölf Essays. Mit einer Fotoserie von María Zorzon.
Wien: Klever, 2010. 240 S., englbr., 19,90 €.
978-3-902665-22-5

„Wort und Fleisch" des österreichischen Autors Leopold Federmair gehört eigentlich nicht in die Sachbuchabteilung, es ist ein literarisches Werk. Die „Zwölf Essays", wie es im Untertitel heißt, sind eine Reiseerzählung im besten Sinne. Der Autor lädt die LeserInnen zu einer Exkursion in die argentinische Metropole, vor allem aber auch deren unbekanntes Hinterland, die Pampa, ein. Er erzählt von seinen Erlebnissen und Begegnungen mit KünstlerInnnen und interessanten Typen. Dabei ist er ein präziser Beobachter der Wirklichkeit. Seine Beschreibungen und Anekdoten offenbaren ein äußerst interessantes und differenziertes Bild der argentinischen Gesellschaft.
Gert Eisenbürger, BzL