Humboldt, Alexander von: Es ist ein Treiben in mir

Humboldt TreibenHumboldt, Alexander von: Es ist ein Treiben in mir
Eindeckungen und Einsichten. Hrsg. von Frank Holl.
München: dtv, 2009. TB 13739. 155 S., kt., 8,90 €.
978-3-423-13739-3

Humboldt, sein fast 90jähriges Leben und sein Werk in einem Mosaik aus kurzen Zitaten zu porträtieren, ist gewiß vermessen. So der Herausgeber selbstkritisch in seinem Nachwort. Teilweise chronologisch, teilweise thematisch versammelt Frank Holl eine Fülle von Zitaten, mehrheitlich aus Briefen und Tagebüchern, aber auch aus wissenschaftlichen Abhandlungen Humboldts. Dessen vielfältigen Interessen und seine nie versiegende Neugier kommen denn auch in Gliederungspunkten wie: Französische Revolution, die vorspanischen Kulturen („Denkmäler der großartigen Zivilisation"), die Kolonien („eine unmoralische Idee"), Das Regiment der Missionare („Mönchsgesindel"), Sklaverei („das größte aller Übel"), Ökologie, Menschenrechte, Politik und globales Denken („Alle sind gleichmäßig zur Freiheit bestimmt") und in einer Vielzahl von Selbstauskünften zum Ausdruck.
Trotz aller „Vermessenheit" eine gelungene Zusammenstellung, die anregt, Humboldt näher kennenzulernen.
Klaus Küpper, BzL