Humboldt, Alexander von: Bilder-Welten

Humboldt BilderweltenAlexander von Humboldt: Bilder-Welten
Die Zeichnungen aus den Amerikanischen Reisetagebüchern.
Herausgegeben von Ottmar Ette und Julia Bayerl.
München: Prestel, 2018. 736 S. m. 500 Farbabb., Ln. i. Schmuckschuber, 24 x 34 cm, 148,00 €.
978-3-7913-8312-5
 
Der Prachtband im Schmuckschuber versammelt erstmals alle Zeichnungen und Skizzen aus Alexander von Humboldts Tagebüchern seiner großen Amerikaexpedition. Zu Humboldts wichtigsten Unternehmungen gehört seine große Forschungsreise nach Amerika zwischen 1799 und 1804, während der er seine umfassenden Beobachtungen in Tagebüchern festhielt. Fast 4.000 Seiten füllte er mit detaillierten schriftlichen Ausführungen sowie Hunderten von Zeichnungen, die von Tier- und Pflanzenskizzen bis zu geometrischen Studien reichen. Nach Sachgebieten geordnet und von erläuternden Kommentaren sowie Tagebuchauszügen begleitet, werden die Illustrationen im Originalformat in Faksimile-Qualität abgebildet. In seiner Komplettheit stellt dieser bisher ungehobene zeichnerische Schatz eine unerschöpfliche Quelle des Wissens dar und zeigt eine völlig neue Facette des genialen rastlosen Denkers. (Verlagsinformation)
 
Ottmar Ette ist Professor für Romanistik an der Universität Potsdam und gehört zu den führenden Experten zu Humboldts Werk. Er leitete das Forschungsprojekt zur Auswertung von Humboldts Amerikanischen Reisetagebüchern.
Julia Bayerl ist Kunsthistorikerin und Romanistin. Sie promoviert über die Zeichnungen in Humboldts Amerikanischen Reisetagebüchern.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok