Zambrano, Luis: In einem kleinen irdenen Topf / En una ollita de barro

ZambranoZambrano, Luis: In einem kleinen irdenen Topf / En una ollita de barro
Gedichte. Deutsch / Spanisch.
Übersetzt von Elbio Caletti
[Seekirchen] : [Perugruppe], 2009. 108 S., Pp., 15,00 €. (+ Versand)
978-3-200-01675-0
[Bezug über: Perugruppe Seekirchen c/o Elisabeth Putre, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]
 
„Es sind Verse wie eine Brise. Verse, die anfangen zu fliegen. Sie sind nicht wie Blitz und Donner, nicht wie Feuer und Hagel, sondern wie ein kräftiges Wetterleuchten, das den dunklen Horizont der gesellschaftlichen Wirklichkeit Lateinamerikas aufhellt ... Luis Zabrano verleiht auch in seinem neuen Gedichtband dem Aufruhr eine Sprache und dem Zorn und dem Widerstand ... Seine Bilder sind mit kräftigen Pinselstrichen gemalte Porträts ... (aus dem Geleittext von Josef Bruckmoser)
 
Der Autor:
Luis Zambrano Rojas wurde am 4.7.1946 in Ica/Peru geboren. Er ist Lehrer, Priester und Schriftsteller. Er hat Theologie und Journalismus in Lima studiert, lange Jahre als Lehrer gearbeitet und in diversen Gebieten in Peru (politisch nicht genehme) Pastoralarbeit geleistet. Nach seiner Promotion in Tübingen 1984 arbeitete er wieder als Priester in Peru.
Drei seiner insgesamt fünf Gedichtbände liegen auch in zweisprachigen (Span./Deutsch) Ausgaben vor, die mehrere Auflagen erlebten: Sangre, Gritos, Pueblo ... y otros poemas. (1985f.) und Alte Wurzeln / Viejas Raíces von 1987, dessen dritte Auflage von 2001 noch lieferbar ist. (s. Bezugsadresse)
 
Titel:
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok