Galán, Jorge: Mein dunkles Herz

Galán HerzGalán, Jorge: Mein dunkles Herz
Roman
Aus dem Spanischen von Angelica Ammar.
München: Penguin-Verlag, 2017. 219 S., kt., 10,00 €.
O: La habitación al fondo de la casa. Granada/Span. 2013.
978-3-328-10100-0
 
Im Hinterzimmer eines Hauses, das sich langsam mit den Schatten der Vergangenheit füllt, erzählt Magdalena ihrem Enkel die Geschichte ihrer Familie, die Geschichte eines Jahrhunderts. Sie erzählt von dem Fluch, der ihr Leben geprägt hat, und wie sie ihren Mann Vicente, der auf wundersame Weise gezeugt wurde, auf ebenso wundersame Weise kennenlernte. Es ist die Geschichte einer intensiven Liebe, die viele Jahre später an einer großen Tragödie zerbricht – einer Tragödie, die dafür sorgt, dass Magdalenas Enkel der Letzte einer Geschichte ist, die lange vor ihm begann, und dass es an ihm ist, sich aufzumachen, seine eigene Erzählung zu finden. (Verlagsinformation)
 

Die Übersetzerin Angelica Ammar, geboren 1972 in München, hat Romanistik und Ethnologie studiert. Sie übersetzt aus dem Spanischen und Französischen (u. a. Texte von Felisberto Hernández, Sergio Pitol, Mario Vargas Llosa, Guillermo Martinez, Gioconda Belli und Laura Alcoba) und hat bisher zwei Romane veröffentlicht. Angelika Ammar lebt in Barcelona.

 
Der Autor:

Galán, Jorge

Jorge Galán (d. i. George Alexander Portillo) wurde 1973 in San Salvador geboren. Er ist mehrfach preisgekrönter Autor von Romanen, Kinderbüchern und Lyrik. Nachdem er wegen seines Buches Noviembre, in dem er die noch immer ungesühnte Morde des Militärs vom 16.11 1989 an sechs Jesuitenpriestern anprangerte, erhielt Galán persönliche Drohungen und lebt seitdem im Exil in Spanien.
 
Titel: