Carmen Herrera – Lines of Sight

herreraCarmen Herrera – Lines of Sight
Werke 1948 – 2017.
Katalog zur Ausstellung der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.
Herausgegeben von Susanne Gaensheimer und Susanne Meyer-Büser.
Köln: Wienand, 2017. 248 S. mit ca. 205 farbige Abb., geb., 49,80 €.
978-3-86832-419-8
 
Die 1915 in Kuba geborene Carmen Herrera zählt zu den Pionierinnen des abstrakten Expressionismus und der geometrischen Abstraktion in Amerika. Lange wurde sie vom Kunstmarkt ignoriert und verkaufte ihr erstes Bild erst im hohen Alter von 89 Jahren. Mit diesem Band liegt erstmals eine umfassende Retrospektive auf dem deutschsprachigen Markt vor. Rund 70 Werke aus den Bereichen Malerei, Grafik und Skulptur bieten einen Gesamtüberblick über ihr Schaffen. Der Kern der Arbeiten entstammt der zentralen Schaffensphase zwischen 1948 und 1978, in der Herrera ihren eigenen, auf Vereinfachung basierenden Stil entwickelte. Bis heute produziert die in New York lebende und mittlerweile 102-jährige Künstlerin kraftvolle Arbeiten mit Signalwirkung. (Verlagsmitteilung)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok