Gaudlitz, Frank: Sonnenstrasse

Gaudlitz SonnenstraßeFrank Gaudlitz: Sonnenstrasse
Texte von Hans Jürgen Erbeldinger, Ottmar Ette, Matthias Flügge.
Gestaltung von Hans-Heinrich Ruta.
Deutsch / Spanisch.
Ostfildern: Hatje Cantz, 2011. 208 S., 107 farb. Abb., 30,5 x 25,9 cm, geb., 39,80 €.
978-3-7757-3215-4

Eindrucksvolle Landschaften und Porträts, die entlang der legendären Ruta del Sol auf dem Weg über die Anden entstanden sind
Auf seiner Reise durch Südamerika folgte Frank Gaudlitz (*1958 in Vetschau) einem wichtigen historischen Weg: Er näherte sich fotografisch den Orten, die für Alexander von Humboldts Forschungsreise bedeutend waren. Ohne es zunächst zu wissen, folgte Humboldt im Jahr 1801 der Sonnenstraße der Inka 1200 Kilometer über die Anden. Beginnend am Rio Mayo in Kolumbien, über Ecuador mit seinen atemberaubenden Vulkanen Cotopaxi und Chimborazo bis in die Nähe der nordperuanischen Stadt Trujillo sind beeindruckende Aufnahmen entlang dieses historischen Weges entstanden. Neben den Schwarz-Weiß-Fotografien der Landschaften mit ihren Straßen, Flüssen und kleinen Dörfern, porträtiert Gaudlitz auch die Menschen dieser Region und zeigt ein vielschichtiges Bild der Gesellschaft: von der indigenen Bevölkerung in ihren einfachen Hütten und Häusern bis hin zur reichen Elite in Ecuadors Hauptstadt Quito.
Ein Katalog für die Ausstellungen: Centro Cultural Biblioteca Julio Mario Santo Domimgo, Bogota, Kolumbien 11.–26.6.2011 | Centro de Arte Contemporáneo de Quito, Ecuador September 2011 | Lima, Peru ab November 2011.
(Verlagsinformation)