García Márquez, Gabriel: Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter

GGM.Eréndira.HBGarcía Márquez, Gabriel: Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter
Aus dem Spanischen von Curt Meyer-Clason. Gesprochen von Jan Josef Liefers.
Berlin: D.A.V., 2008. 2 CDs. 120 Min., 19,99 €. fPr.
O: La increible y triste historia de la cándida Eréndira y de su abuela desalmada.
978-3-89813-763-8
Berlin: D.A.V., 2009. (Jubiläumsedition – limitierte Sonderausgabe) 2 CDs. 120 Min., 12,99 €. fPr.
978-3-89813-841-3

Diese „unglaubliche" Geschichte erschien – zusammen mit sechs weiteren Erzählungen des Nobelpreisträgers – erstmals 1986 in deutscher Übersetzung. Dem jungen, elfjährigen Kind und ihrer Großmutter war García Márquez bereits als junger Mann begegnet. Ihr Schicksal als kindliche Hure, die die angeblich bei einem Feuer verlorenen Reichtümer „abarbeiten" muß, hat er mehrfach literarisch verwendet und 1972 in einer eigenständigen Filmerzählung verarbeitet. 1983 kam die Verfilmung mit der berühmten Schauspielerin Irene Pappas als Großmutter in die Kinos.
Dem Schauspieler Jan Josef Liefers gelingt das Kunststück, diese Erzählung so lebendig vorzutragen, dass man förmlich hineingesogen wird in den Gang der Geschichte. Ein kleines 7seitiges Heft enthält weitere Informationen zu der Erzählung.
Klaus Küpper, BzL

Der Autor:

Gabriel García Márquez wurde am am 6.3.1928 in Aracataca geboren.
Er war Journalist und Drehbuchautor; berühmt aber wurde er durch seine Erzählungen und Romane, die sämtlich in deutscher Übersetzung vorliegen (s. dazu BzL 2002/2003ff.) und die Besprechungen auf dieser Webseite.
Sein epochales Werk Cien años de soledad machte ihn weltberühmt. Im Jahre 1982 erhielt den Literatur-Nobelpreis. Er war einer der prominentesten Schriftsteller Lateinamerikas.
García Márquez starb am 17.4.2014 in Mexiko-Stadt.

Titel:
Hundert Jahre Einsamkeit [Neu]
Der Herbst des Patriarchen
Chronik eines angekündigten Todes
Ich bin nicht hier, um eine Rede zu halten
Von der Liebe und anderen Dämonen
Die Liebe in den Zeiten der Cholera