Lins e Silva, Flávia: Pina reist zum Amazonas

Lins Silva AmazonasLins e Silva, Flávia: Pina reist zum Amazonas
Roman. Aus dem brasilianischen Portugiesisch von Claudia Stein.
Mit farbigen Bildern von von Joana Penna.
Frankfurt/M.: S. Fischer, 2013. Fischer KJB. 175 S., geb., 11,99 €.
O: Diário de Pilar na Amazônia. Rio de Janeiro 2011.
(Veröffentlicht mit Unterstützung des Kulturministeriums von Brasilien / Fundação Biblioteca Nacional)
978-3-596-85597-1

Die Suche nach ihrem unbekannten Vater führt Pina auf ihrer zweiten Reise mit der magischen Hängematte auf einen Amazonasdampfer. Dort schließen Pina, Bruno und der Kater Samba Freundschaft mit Mairara und Bira. Mit den neuen Freunden erleben sie eine Reihe aufregender Abenteuer.
Sie entdecken die Schönheit des Urwalds, seine Tiere, Pflanzen und Früchte und treffen auf Fabelwesen des Amazonas wie die Flussnixe Iara, die Mutter des Waldes und Curupira, den Beschützer der Natur. Kater Samba verliebt sich in einen Jaguar und Maiara adoptiert das Faultierkind Kererê. Mit Hilfe des Professors, den Pina für ihren Vater hält, retten sie einen Waldarbeiter vor einer riesigen Anakonda. Die Freunde dürfen sogar an einem rituellen Fest der Amazonas-Indianerinnen teilnehmen, bevor sie schließlich mit dem Schiff weiter nach Belém fahren, wo die Fahrt endet, der Amazonas ins Meer mündet und Maiara zum ersten Mal in ihrem Leben den Ozean sieht.
Das Buch ist mit kleinen Lektionen sowohl zur Flora und Fauna des Amazonas als auch zur Geographie der Region versehen.
Johanna Klute, BzL
Ab 6 J.

Die Autorin:

Flávia Lins e Silva wurde 1971 in Rio de Janeiro geboren.
Bevor sie Journalismus studierte, verbrachte sie ein Jahr in verschiedenen Ländern Europas als Kindermädchen, u. a. in Italien, Österreich und auch in Deutschland. Inzwischen hat sie bereits über zehn Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Mit der Figur Pina hat sie ihren Traum von beim Reisen zu schreiben und schreibend zu reisen wahrgemacht.
Flávia Lins e Silva lebt in ihrer Geburtsstadt.

Titel:

Pina reist zum Amazonas
Pina reist nach Griechenland