Chavarría, Daniel: Adios Muchachos

Chavarria.Adios ComicChavarría, Daniel: Adios Muchachos
Graphic Novel nach dem Roman „Die Radfahrerin" von Daniel Chavarría.
Aus dem Franz. von Resel Rebiersch.
Szenische Barbeitung: Matz. Zeichnung: Paolo Bacilieri. Farben: Romain Trystam.
Hamburg: Schreiber & Leser, 2012. 122 S., geb., 21,80 €.
O: Adios Muchachos. 1995.
978-3-941239-95-1 

Alicia hat sich etwas Besonderes ausgedacht, um an die begehrten Dollars zu kommen, die ihr einen hohen Lebensstandard auf Kuba versprechen: durch eine kleine technische Manipulation konnte sie einen Sturz von ihrem Fahrrad immer genau dann simulieren, wenn das Auto eines von ihrer Figur geblendeten Ausländers sich einige Meter hinter ihr befand. Der Rest ergab sich dann von selbst. Die Geschichte nimmt jedoch einen anderen Verlauf, als sie auf die geschilderte Weise den Abenteurer Victor kennenlernt. Amüsanter Roman um Crime and Sex, der hier in Form einer Graphic Novel mit den Illustationen des italienischen Comiczeichners Paolo Bacilieri vorgelegt wird. Die deutschen Übersetzungen des Romans von Jürgen Alberts und Cristian Cortés erschienen 2000 (unter dem Titel "Die Radfahrerin" und 2006 unter dem Titel „Adios Muchachos".

Der Autor:

Daniel Chavarría wurde am 23. November 1933 in San José de Mayo, Uruguay geboren.
Er unterbrach sein Studium der klassischen Philologie für einen vier Jahre langen Aufenthalt in Europa, wo er u. a. Bergarbeiter in Essen und Farbrikarbeiter in Köln war. Er hatte Kontakt zu verschiedenen Guerrillaorganisationen in Lateinamerika. 1969 floh er mit Hilfe eines entführten Flugzeugs nach Kuba. Hier nahm er sein Studium wieder auf. Von 1975 bis 1986 war er Übersetzer für deutsche Literatur und Professor für Latein, Griechisch und Klassische Literatur in Havanna.
Chavarría ist Autor von Kriminal- und Spionageromanen für die viele Literaturpreise erhielt (siehe BzL 2002/03ff.).

Titel:

Adios Muchachos
Viagra à la cubana