Naipaul, V. S.: Ein Weg in der Welt

Naipaul WegNaipaul, V. S.: Ein Weg in der Welt
Roman. A. d. Engl. v. Dirk van Gunsteren.
Frankfurt/M.: Fischer Taschenbuch Verlag, 2013. TB 19624. 413 S., kt., 10,99 €.
O: A Way in the World.
978-3-596-19624-1

Der Roman ist die autobiographisch gefärbte Lebensreise des Autors, der mit 17 Jahren seine Heimat Trinidad verläßt, um in England zu studieren. Es ist die Reise eines jungen Mannes auch zu sich selbst, seinen Wurzeln, die länger zurückreichen als in die Generation der Großeltern. So vermischen sich die Erinnerungen an die Heimat mit Dokumenten und Gestalten aus der Geschichte. Wie in seinen übrigen Romanen und Reisebüchern erleben die Leser/-innen immer aufs Neue die Fähigkeiten des Autors, über die Dinge und die Ereignisse zu staunen. Dies verleiht ihm die Möglichkeit, die gängigen Interpretationen und Meinungen immer wieder zu hinterfragen und zu neuen und überraschenden Ergebnissen zu kommen. Das lesenswerte Buch gehört zu den vielen Werken des Autors auf der lebenslangen Reise auf den Spuren seiner eigenen Identität.
Klaus Küpper, BzL

Der Autor:

V[idiadhar]. S[urajprasad]. Naipaul wurde am 27.8.1932 in Chaguanas auf Trinidad geboren.
Seit 1950 lebt er in England.
Er ist als Autor von Romanen, Essays und Reiseberichten bekannt geworden.
Für seine Lebenswerk erhielt er 2001 den Nobelpreis für Literatur.

Titel:

Ein Weg in der Welt
In einem freien Land
Ein Haus für Mr. Biswas
An der Biegung des großen Flusses
Wahlkampf auf karibisch
Afrikanisches Maskenspiel