Zambra, Alejandro: Die Erfindung der Kindheit

Zambro.KindheitZambra, Alejandro: Die Erfindung der Kindheit
Roman. A. d. Span. von Susanne Lange.
Berlin: Suhrkamp, 2012. 165 S., geb., SU. 18,95 €.
O: Formas de vlver a casa. Barcelona 2011
978-3-518-42334-9

Es sind die Jahre der chilenischen Militärdiktatur, aber seine Eltern verlieren kein Wort darüber. Er selbst lernt gerade zu lesen und zu schreiben und malt schöne Bilder, und wie sollte er da begreifen, dass seine heile Vorstadtwelt so harmlos nicht ist? Als ein Mädchen aus der Nachbarschaft ihn bittet, ihren Onkel zu beschatten, willigt er unbedarft ein. Und verstrickt sich auf eine Weise, die ihn sein Leben lang quälen wird. Die Erfindung der Kindheit handelt von dem mal melancholischen, mal wütenden Unterfangen, in den Trümmern der eigenen Geschichte eine verbindliche Wahrheit zu finden. "Die Erfindung der Kindheit" ist das Porträt einer ganzen Generation, die sich um ihre Vergangenheit betrogen fühlt. (Verlagsinformation)

Susanne Lange wurde am 5. Juli 1964 in Berlin geboren. Sie studierte Komparatistik, Germanistik und Theaterwissenschaft. Seit 1992 arbeitet sie als freie Übersetzerin vor allem für spanischsprachige Literatur. Darüber hinaus ist sie als Herausgeberin und Gutachterin im Bereich spanischsprachiger Literatur tätig. Lange hat bisher u.a. Werke von Miguel de Cervante Saavedra, Juan Rulfo, Luis Cernuda, Federico García Lorca, Juan Gabriel Vásquez, Yuri Herrera, Carlos María Domínguez, Javier Marías und Antonio Ungar. Sie wurde mehrmals für ihre Arbeit ausgezeichnet (so für ihre Neuübersetzung des „Don Quijote"). Susanne Lange lebt in München und bei Barcelona.

Der Autor:

Alejandro Zambra wurde 1975 in Santiago de Chile geboren. Er gilt als einer der wichtigsten lateinamerikanischen Autoren seiner Generation. Zambra ist Autor einiger, z. T. preisgekrönter Romane, Lyriker und Literaturkritiker für namhafte Tageszeitungen, darunter das chilenische El Mercurio und das spanische El País. Außer der mittlerweile verfilmten Miniatur-Liebesgeschichte „Bonsai“ erschien In deutscher Übersetzung bereits 2012 der Roman „Die Erfindung der Kindheit“.

Titel:
Ferngespräch
Bonsai
Die Erfindung der Kindheit