Subercaseaux, Elizabeth: Die Geliebten

Suberca.Geliebte.TBSubercaseaux, Elizabeth: Die Geliebten
Roman. A. d. Span. von Maria Hoffmann-Dartevelle.
München, Zürich: Pendo, 2011. 269 S., geb., 17,99 €.
O: Las Confidentes. 2010.
978-3-86612-271-0
- dass.: - München: Piper, 2013. SP 30161. 269 S., kt., 9,99 €.
978-3-49230161-9

Liebe kann tödlich sein. Durch eine Laune des Schicksals werden zwei Familien in verschiedenen Teilen der Welt auf tragische Weise miteinander verbunden. Ein spannendes Beziehungsspiel um Liebe, Verrat und Mord von der preisgekrönten chilenischen Bestsellerautorin.
Es ist ein ganz normaler Tag im Herbst, doch für manche ist es der Tag, an dem die Welt zerbricht. Zwei Männer treffen gleichzeitig eine verhängnisvolle Entscheidung: Nahuel beschließt, seine Familie in Chile zu verlassen, um mit Juliette, seiner französischen Geliebten, ein neues Leben zu beginnen. Joshua, ein amerikanischer Anwalt, trennt sich von seiner Geliebten Quinn, um seine Ehe zu retten. Für beide eine Entscheidung, die zur Katastrophe führt, denn in derselben Nacht geschieht in Chile und in den USA ein furchtbares Verbrechen. Alles, was eben noch wichtig war, verliert an Bedeutung. Aber erst als Juliette und Quinn sich viele Jahre später durch einen Zufall begegnen, wird klar, was wirklich geschah und wie dramatisch sich verletzte Gefühle auswirken können ... (Verlagsinformation)

Die Autorin:

Subercaseaux, Elizabeth Elizabeth Subercaseaux wurde 1945 in Santiago de Chile geboren.
1967 ging sie als Journalistin nach Spanien und kehrte 1975 in ihre Heimat zurück, wo sie bis zum Ende der Pinochet-Diktatur im Untergrund arbeitete.
Sie ist Autorin zahlreicher Romane, von denen bisher die drei untenstehenden Titel in deutscher Übersetzung erschienen sind.

Die Geliebten
Eine Woche im Oktober
Eine fast perfekte Affäre