Díaz Cortez, Rodrigo: Der mieseste aller Krieger

Diaz Cortez KriegerDíaz Cortez, Rodrigo: Der mieseste aller Krieger
Roman. Aus dem chilenischen Spanisch von Petra Strien
Berlin: Aufbau, 2013. 288 S., geb., ca. 19,99 €
O: El peor de los guerreros. Barcelona 2011.
978-3-351-03535-8

Auf der Suche nach Inspiration für seinen neuen Roman stößt der Schriftsteller Benito in einer alten Zeitung auf die Notiz eines Mordes, in den offenbar sein Großvater Samu verwickelt war, den er nie kennengelernt hat. Und doch vernimmt er Samus Stimme, die ihm eine Generationensaga ins Herz diktiert: Es ist die Geschichte seiner Familie in der Kleinstadt Paitanás, die vier dramatische Jahrzehnte umspannt. Wehmütig und zärtlich blickt Samu zurück und erweckt Gestalten zum Leben wie den korrupten Dorfpfarrer, der mit dem Freudenmädchen Trinidad unter einer Decke steckt. Und er führt Benito zu dem Geheimnis seiner Herkunft, das eng mit den Grausamkeiten der chilenischen Geschichte zusammenhängt. (Verlagsinformation)

Petra Strien-Bourmer
ist promovierte Romanistin, Herausgeberin und freie Literaturübersetzerin aus dem Spanischen. Zu ihren zahlreichen Übersetzungen von Romanen, Erzählungen und Lyrik gehören Werke von u. a. Autorinnen und Autoren wie Cristina Peri Rossi, Laura Esquivel, Rosario Castellanos, José Angel Valente, Leopoldo Lugones, Rosario Castellanos, Sergio Pitol, Enrique Vila-Matas, Angeles Mastretta, Laura Esquivel, Silvina Ocampo, Adolfo Bioy Casares und Juan Gelman.


Der Autor:

Rodrigo Díaz Cortez, geb. 1977 in Santiago de Chile, veröffentlichte einen Erzählband und die Romane Tridente de Plata (Mario-Vargas-Llosa-Preis der Universität Murcia) und Poeta bajo (nominiert für zwei weitere Literaturpreise).
Er leitet eine Schreibwerkstatt und ist Mitarbeiter einer Kulturzeitschrift.

Titel:

Der mieseste aller Krieger