Bolaño, Roberto: Amuleto

Bolano.Amuleto.TBBolaño, Roberto: Amuleto
Roman. Ü: Heinrich von Berenberg.
Frankfurt/M.: Fischer Taschenbuch Verlag, 2011. TB 18777. 168 S., kt., 8,99 €.
O: Amuleto
978-3-596-18777-5

Auxilio Lacouture rettet sich am 18. September 1968 vor der auf das Universitätsgelände in Mexiko-Stadt anrückenden Militärs auf die Damentoilette. Hier sitzt die Uruguayanerin, die sich Mutter der mexikanischen Poesie nennt, ohne Essen 14 Tage lang fest. Hier monologiesiert sie über die exilspanische und lateinamerikanische Literatur, über die Hoffnungen und Illusionen der Idealisten. Eine Unzahl historischer Personen, Orte und Geschehnisse bevölkern ihre Visionen – überall scheint sie dabeigewesen zu sein, selbst in der Zukunft. Damit ist sie das Gedächnis auch der blutigen Niederschlagung des Studentenstreiks auf dem Tlatelolco-Platz. Dankenswerterweise ist dem Werk ein Glossar beigegeben, das über vieles Ereignisse und Personen informiert. Ein gelungenes Werk, das sich freilich, wie häufig bei Bolaño, jeglicher literarischer Kategorisierung (Roman) versperrt.
Klaus Küpper, BzL

Der Autor:

Bolano Roberto hf 3Roberto Bolaño wurde am 28. April 1953 in Santiago de Chile geboren.
Einen Teil seiner Jugend verbrachte er Mexiko. 1972 kehrte er nach Chile zurück, nach dem Militärputsch wurde er gefangen gehalten, konnte das Land aber dann verlassen. Nach dem Ende der Franco-Diktatur ging er 1977 nach Spanien, wo er als Hafenarbeiter, Kellner und Nachtwächter arbeitete. Seit den achtziger Jahren konnte er von den Preisgeldern literarischer Wettbewerbe leben. Roberto Bolaño starb am 17. Juli 2003 in Barcelona.
Seine Bedeutung als einer der begabtesten lateinamerikanischen Autoren der jüngeren Generation wird erst jetzt (auch im deutschen Sprachraum) erkannt. Für sein Werk „Die wilden Detektive" erhielt er den Premio Rómulo Gallegos, einen der angesehensten lateinamerikanischen Literaturpreise. Auf Deutsch liegen außerdem vor: „Die Naziliteratur in Amerika", „Stern in der Ferne", „Amuleto", „Telefongespräche", „Lumpenroman". Sein auf Deutsch vorliegendes Hauptwerk „2666" wurde bereits kurz nach Erscheinen als Jahrhundertwerk gepriesen.
(Foto: © The Estate of Roberto Bolaño)

Titel:
Die romantischen Hunde