Allende, Isabel: Das Siegel der Tage

Allende.Siegel.stAllende, Isabel: Das Siegel der Tage
Aus dem Spanischen von Svenja Becker.
Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 2009. st 4126. 409 S., kt., 9,90 €.
O: La suma de los días.
978-3-518-46126-6

Wenn Sie schon immer mal wissen wollten, wie es bei Allendes auf und unter dem Sofa aussieht, dann greifen Sie zu diesem Buch. Sie erfahren dann, was die Autorin ihrer 1992 verstorbenen Tochter Paula brieflich berichtete und was alles so passiert ist nachdem man ihre Asche verstreut hatte. Sie werden aufgeklärt über alle Liebesgeschichten der Kinder und Kindeskinder und wer wann wie krank war, welche Psychiater, Therapeuten (einzeln oder getrennt) wann und wie oft aufgesucht wurden, wer an welcher Krankheit gelitten hat, wer Antidepressiva nahm und warum, und wie das mit den Brustimplantaten war, damals. Und dann diese schreckliche Geschichte, als die Schwiegertochter plötzlich lesbisch wurde, sich vom Sohn trennte und wie Isabel dann zusammen mit ihrer Freundin (die mit dem Brustimplantat) eine neue Frau für ihn suchte, diese auf einer Amazonasreise bezüglich ihrer Eignung prüfte und von Candomblé-Priesterinnen die Muscheln werfen lies (zur Sicherheit). Diese und viele andere dramatische Familiengeschichten und darüberhinaus noch viele wohlfeile Lebensweisheiten, Ratschläge und Erkenntnisse aus den unterschiedlichsten Religionen können Sie in diesem Buch nachlesen. Nun hat die Autorin eigentlich gar keine Schuld an diesem Buch, wurde sie doch förmlich von ihrer Agentin gezwungen: „Schreib über dein Leben, Isabel. ... laß den Rest meine Sorge sein." Ist etwa die Drohung am Schluß des Buches auch von der Agentin?: „ENDE. (fürs erste)".
Klaus Küpper, BzL

Die Übersetzerin Svenja Becker lebt und arbeitet in Saarbrücken. Sie ist freiberufliche Übersetzerin aus dem Spanischen und hat außer den letzten Romanen von Isabel Allende u. a. Texte von Gabriel García Márquez, Carla Guelfenbein, Hernán Rivera Letelier, Fernando Vallejo und Juan Carlos Onetti übersetzt.

Die Autorin:

Allende c LoriBarra SVIsabel Allende wurde am 2.8.1942 in Lima geboren, ihre Jugend verbrachte sie in Santiago de Chile.
Sie ist Journalistin. 1974 musste sie ihre Heimat wegen des Militärputschs in Chile verlassen und lebte eine Zeitlang im Exil in Venezuela; seit 1988 wohnt sie in Kalifornien.
Allende veröffentlichte seit ihrem Welterfolg "Das Geisterhaus" (La casa de los espiritus) zahlreiche Romane, Jugendbücher und andere Prosa. Siehe dazu die Besprechungen in BzL 2002/03 und die nachfolgenden Neuerscheinungen 2003 bis 2008.
(Foto: © Lori Barra/Suhrkamp Verlag)

Titel:
Der japanische Liebhaber
Der japanische Liebhaber - Hörbuch
Amandas Suche (Hörbuch)
Die Abenteuer von Aguila und Jaguar
Aphrodite – Eine Feier der Sinne
Mayas Tagebuch
Von Liebe und Schatten
Liebe
Ein diskretes Wunder
Die Insel unter dem Meer (Hörbuch)
Die Insel unter dem Meer
Das Geisterhaus
Das Siegel der Tage
Porträt in Sepia
Inés meines Herzens
Amandas Suche