Zíngano, Érica: Ich weiß nicht warum

Zíngano, Érica: Ich weiß nicht warum
Zeichnungen und Texte für Unica Zürn.
Aus dem Portugiesischen von Odile Kennel.
Berlin: hochroth Verlag, 2013. [38] S., br., 6,00 €.
978-3-902871-39-8

Dieser Band ist der Versuch einer Annäherung an die Lyrikerin und Zeichnerin Unica Zürn (1916-1970), die dem französischen Surrealismus nahe stand und besonders für ihre Anagrammgedichte bekannt ist. „du konntest meine sprache nicht. buchstabiere bitte: s-p-r-a-c-h-e", wendet sich das lyrische Ich an Unica Zürn. In ihren Bild-Text-Kollagen und handgeschriebenen Anagrammen buchstabiert Érica Zíngano portugiesische und deutsche Wörter – das Ergebnis ist verspielt, humorvoll, beunruhigend. Eine dritte Stimme im Zusammenspiel von Bild und Originaltext sind Odile Kennels freie Übersetzungen.
Das Unfertige und die Variation sind zentral für die Poetik des Zyklus', deshalb liegt das Buch in zwei leicht unterschiedlichen Fassungen vor.
Odile Kennel übersetzte Dichter wie Amaldo Antunes, Carlitos Azevedo viele andere für Zeitschriften, Poesiefestivals und Lyrikseiten, sowie die kubanische Dichterin Damaris Calderón, die  Brasiilianerin Angélica Freitas und den Brasiilianer Ricardo Domeneck. Sie publiziert außerdem eigene Prosa und Lyrik. 
(Aus der Verlagsinformation)

Die Autorin:

Érica Zíngano wurde 1980 in Fortaleza geboren.
Sie lebt in Lissabon und arbeitet über die portugiesische Schriftstellerin María Gabriela Llansol (1931-2008). In ihrer Lyrik, in grafischen und filmischen Werken, Installationen und Fotografien setzt sich die Multimedia-Künstlerin mit dem Verhältnis von Sprache und Raum auseinander. Ihre Texte sind in diversen Zeitschriften und Anthologien erschienen, darunter in deutscher Übersetzung in VERSschmuggel/transVERSal 2013.
„Ich weiß nicht warum" ist der Lyrikerin und Zeichnerin Unica Zürn (1919-1970) gewidmet.
(Aus der Verlagsinformation)

Titel:

Ich weiß nicht warum