Vasconcelos, José Mauro de: Joaninhas Augen

VasconcelosVasconcelos, José Mauro de: Joaninhas Augen
Roman. Aus dem Port. von Marianne Jolowicz.
Stuttgart: Verlag Urachhaus, 2013. 221 S., geb., 19,90 €.
O: Barro Blanco. São Paulo 1945.
978-3-8251-7867-3

Zigeunerblut fließt in den Adern Chicãos, des Waisenjungen, der unter der sengenden Sonne des Sertão im Norden Brasiliens aufgewachsen ist. Jahr für Jahr zieht es ihn magnetisch in die Ferne, zu den kühlen grünen Wellen der See. Dort lernt er die unmenschlich harte Arbeit in den Salinen kennen, findet auf einem Segler seine Brüder und wird der Liebhaber des hübschesten Mädchens – Joaninha mit den Glutaugen. Alte Bräuche und Aberglauben, kraftvolle Typen aus dem Volk und unvergessliche Schildungen einer exotisch anmutenden Welt gestaltet Vasconcelos zu einem Schicksalsroman von seltener Leuchtkraft. (Verlagsinformation)
Die deutsche Übersetzung des Romans erschien erstmals 1972 unter dem Titel: „Meine Brüder, der Wind und das Meer“. 

Marianne Jolowicz, geborene Bresslau wurde am 16.7.1912 in Hamburg geboren. Sie studierte Kunstgeschichte in Frankfurt/M., Oslo und Zürich, bevor sie 1938 aus Deutschland fliehen mußte und nach Brasilien emigrierte. Dort nahm sie an mehreren Kunstausstellungen der brasilianischen Künstlervereinigung teil. Marianne Jolowicz kehrte 1965 nach Deutschland zurück hatte mehrere Einzelausstellungen und eine Retrospektive. Sie übersetzte sämtliche Romane von Osman Lins und (mit der Ausnahme eines Jugendbuches) auch alle Romane von José Mauro de Vasconcelos aus dem brasilianischen Portugiesisch. Marianne Jolowicz starb am 13.5.1995 in Ringelheim bei Salzgitter.


Der Autor:

José Mauro de Vasconcelos wurde am 26.2.1920 in Bangu/Rio de Janeiro geboren.
Er studierte Medizin, Jura, Philosophie und Malerei. In verschiedenen Berufen (u. a. als Fischer, Lehrer, Krankenpfleger, Trainer) sammelte er reiche Erfahrungen über seine Heimat, die er immer wieder durchwanderte und die ihm den Stoff für seine zahlreichen Romane lieferten. Im deutschen Sprachraum erschienen außer den jetzt wieder aufgelegten Romanen unter anderem Titel noch der Roman „Ara Ara" und das Jugendbuch „Die lange Nacht des Häuptlings Kuryala".
Mauro de Vasconcelos starb am 24.7.1984 in São Paulo.

Titel:

Mein kleiner Orangenbaum (s. Bücher zu Brasilien, S. 66)

Joaninhas Augen