Montes, Raphael: Sag kein Wort

Montes WortMontes, Raphael: Sag kein Wort
Roman.
Deutsch von Kirsten Brandt
München: Limes, 2017. 316 S., geb., SU., 19,99 €.
O: Dias Perfeitos. São Paulo 2014.
978-3-8090-2678-5
 
Téo Avelar ist ein Einzelgänger. Er hat nur wenige Freunde, und am wohlsten fühlt er sich im Seziersaal. Echte menschliche Gefühle bringt er nur für sein dortiges Studienobjekt auf – bis er Clarice begegnet. Téo ist davon überzeugt: Sie ist die Frau seines Lebens. Er beginnt, sie zu verfolgen, macht ihr Geschenke, ist geradezu besessen von ihr. Als Clarice ihn abblitzen lässt, greift Téo zu extremen Mitteln, um ihre Zuneigung zu gewinnen: Er entführt sie, hält sie gefangen. Nichts und niemand soll seinem glücklichen Leben mit Clarice in die Quere kommen ... (Verlagsinformation)
 
Kirsten Brandt, geboren 1963 im hessischen Friedberg ist freiberufliche literarische Übersetzerin aus dem Spanischen, Portugiesischen und Katalanischen. Sie arbeitete zunächst als Buchhändlerin, bevor sie Anglistik, Lusitanistik und Germanistik in Frankfurt/M. und Hamburg studierte. Zu den von ihr übersetzten Werken gehören Titel von u. a. Roberto Bolaño, Jaume Cabré, Josep Pla und Carme Riera.
 
Der Autor:
Raphael Montes, geboren 1990 in Rio de Janeiro, ist Jurist und Autor. Er schrieb Short-Storys für verschiedene Krimianthologien und Magazine. Sein Debütroman wurde u.a. für den São Paulo-Literaturpreis nominiert, und in seiner Heimat wird Raphael Montes als »Stephen King Brasiliens« gefeiert. Mit seinem zweiten Spannungsroman sorgt Montes auch international für Furore. „Sag kein Wort“ erscheint in siebzehn Ländern.
 
Titel: