Diniz, Tailor: Tod auf der Buchmesse

Diniz TodDiniz, Tailor: Tod auf der Buchmesse
Roman. Aus dem brasilianischen Portugiesisch übersetzt von Angela Wodtke.
[Mit einer Nachbemerkung des Autors]
Hamburg: Abera, 2014. 156 S., geb., 18,95 €.
O: Crime na feira do livro. Porto Alegre 2010.
978-3-939876-03-8

Verlagsinformation:
Ein Verbrechen hält die Besucher der Buchmesse von Porto Alegre in Atem.
Adavilson Doceiro, ein bekannter Sammler seltener Bücher, wurde erschossen. Ist das Buch, das er bei seinem gewaltsamen Tod in der Hand hielt verschwunden und durch ein anderes ersetzt worden? Welche Rolle spielt die Tatzeugin Madame Zu Keila?
Detektiv Walter Jacquet, zufällig in der Nähe, als der Mord geschah, glaubt nicht an die offizielle Version der Polizei, es handele sich um Raubmord. Er ermittelt auf eigene Faust im gefährlichen Dickicht der Stadt.
Moralisch unterstützt durch seinen Freund Joãozinho Macedônio und gestärkt durch die Leckerbissen, die dessen Haushälterin Inácia ihm serviert, nimmt er den Leser mit durch das Labyrinth der Buchmesse, die Straßen und Plätze von Porto Alegre und weckt die Neugier auf die kulinarischen Besonderheiten der Region Rio Grande do Sul.

Der Autor:

Tailor Diniz wurde 1955 in Júlio de Castilhos/RS geboren.
Er ist Journalist, Autor von Romanen und Erzählungen sowie Drehbüchern.
„Tod auf der Buchmesse" ist sein erster, in deutscher Übersetzung erschienener Roman.

Titel:

Tod auf der Buchmesse