Blanco, Noelia: Im Garten der Pusteblumen

Blanco GartenBlanco, Noelia: Im Garten der Pusteblumen
Übersetzung [a.d. Franz.] von Anna Taube.
Illustriert von Valeria Docampo.
München: mixtvision Verlag, 2013. [40] S., 25 x 25 cm, geb., 13,90 €.
O: La vallée des moulins. 2013.
978-3-939435-80-5

Die Windmühlen des Windmühlentals sind eingeschlafen, denn der Wind hat aufgehört zu wehen. Und die Bewohner des Tals bemerken es nicht einmal. Sie haben Perfektion auf Knopfdruck durch die neuen „perfekten Maschinen". Nichts bleibt mehr zu wünschen übrig und so wünscht sich keiner mehr etwas. Außer der Schneiderin Anna und dem Vogelmann. Denn der Vogelmann will fliegen und das geht nicht ohne Wind. Anna wünscht sich, etwas ganz Besonderes zu nähen, aber Handgenähtes wird wegen der Maschinen nicht mehr benötigt.
Noelia Blancos Geschichte ist ein Plädoyer gegen ein stumpfsinniges „perfektes" und gänzlich maschinengesteuertes Leben. Sie wünscht sich eine Welt, in der es noch Raum für Träume, Wünsche und Sehnsüchte gibt. Die Parallele zur „Internetgesellschaft" liegt auf der Hand. Blancos Heldin Anna, die sich das Träumen bewahrt hat, ist es, die schließlich alle anderen vor der vollkommenen Abstumpfung rettet. Anna ist es, die in den Pusteblumengarten, den Ort der Wünsche, zurückkehrt. Als sie sich dort etwas wünscht, beginnt der Wind wieder zu wehen. Die Windmühlen erwachen. Der Wind bringt die Wünsche zurück. Mit den Windhaaren, die er beim Wehen verliert, kann Anna schließlich einen Fluganzug nähen, der es dem Vogelmann endlich ermöglicht zu fliegen. Die „perfekten Maschinen" schalten sich von selbst ab. Sie werden nicht mehr gebraucht.
Mit seinen wunderschönen Illustrationen regt das Bilderbuch nicht nur Kinder zum Träumen an.
Johanna Klute, BzL
Ab 3 J. 

Die Autorin:

Blanco Noelia c privatNoelia Blanco wurde in Buenos Aires geboren, wo sie auch Philosophie, Literatur und Musikerziehung studierte.
Bereits als Kind interessierte sie sich für philosophische Fragen; sie entdeckte für sich einen Schlüssel, die Welt durch Kinderliteratur und traditionelle Musik zu entziffern.
Sie bereiste Lateinamerika und Europa und ließ sich schließlich 2010 in Lyon nieder.
Heute widmet sie sich der Kinderliteratur als Autorin und Übersetzerin vom Italienischen, Französischen und Englischen ins Spanische. (Verlagsinformation)
(Foto: © privat)

Titel:

Im Garten der Pusteblumen