Gamerro, Carlos: Das offene Geheimnis

Gamerro GeheimnisGamerro, Carlos: Das offene Geheimnis
Roman.

Aus dem argentinischen Spanisch von Tobias Wildner
Wien: septime, 2013. 341 S., geb., 21,90 €
O: El secreto y las voces. 2002.
978-3-902711-22-9

Malihuel ist ein Kaff von 3000 Einwohnern in der argentinischen Pampa. In diesem Dorf hat Fefe, der Ich-Erzähler der Geschichte, als Jugendlicher die Sommer verbracht. Es ist die Heimat seiner Mutter und seiner Großeltern.
Fefe will die Geschichte des vor 20 Jahren ermordeten Darío Ezcurra aufklären. Vorsichtig, und sein wahres Interesse verbergend (er gibt vor, einen Roman zu schreiben), kommt er mit den alten Bekannten und Freunden über die Vergangenheit ins Gespräch. Allmählich entsteht ein verwirrendes und vielfältiges Bild von dem Getöteten – jeder der befragten Zeitzeugen hat ihn anders wahrgenommen oder je nach Interesse und gemeinsamer Geschichte, eine andere Erinnerung an ihn und eine Erklärung zu seinem Verhalten. Gebannt verfolgen die Leserinnen und Leser die spannend erzählten Ermittlungen des Protagonisten. Nicht nur die widersprüchliche Person des Darío Ezcurra erhält allmählich deutlichere Konturen, sondern darüberhinaus und vor allem, das Abbild einer Dorfgesellschaft und ihrer Geschichte zur Zeit der Militärherrschaft wird zunehmend sichtbar: eine Gesellschaft voller Opportunismus und Verleugnung und Verdrängung der damaligen Geschehnisse.
Ein außergewöhnlicher Roman, der kunstvoll Schicht für Schicht die verlogene Fassade einer Dorfgesellschaft aufdeckt und der die Leserinnen und Leser bis zum Schluß in seinen Bann zieht.
Klaus Küpper, BzL 

Tobias Wildnergeboren 1983 in Augsburg, studierte spanische und französische Philologie sowie Politikwissenschaft an den Universitäten Würzburg, Trier und Oviedo. Er lebte für längere Zeit u.a. in Spanien, Frankreich und Guatemala. Außerhalb seiner Tätigkeit als Übersetzer veröffentlichte er neben Artikeln zur zeitgenössischen argentinischen Literatur zuletzt die Monographie "Recordar escribiendo: Gedächtnis und Erinnerung bei Néstor Ponce und Eduardo Belgrano Rawson" (2012). 2010 erschien seine Übersetzung von Néstor Ponces Roman Der Dolmetscher

Der Autor:

gamerroCarlos Gamerro wurde am 16.5.1962 in Buenos Aires geboren.
Er ist Prosaautor, Drehbuchautor, Übersetzer und Professor für Literatur an der Universität in Buenos Aires.
Bisher hat er fünf Romane, die zum Teil ins Englische und Französische übertragen wurden, einen Band mit Erzählungen sowie Essays veröffentlicht. Er zählt mittlerweile zu den bedeutendsten Autoren Argentiniens.

„Das offene Geheimnis“ und "Der Traum des Richters" sind seine ersten Übersetzungen ins Deutsche.
(Foto: © Victoria Noorthoorn)

Titel: