[Brasilien] Microcontos

microcontos Microcontos
Minigeschichten aus Brasilien. Portugiesisch & deutsch.
Ausgewählt von Luísa Costa Hölzl. Übersetzt von Wanda Jakob.
München: dtv, 2013. dtv. Zweisprachig. TB 9518. 141 S., kt., 8,90 €.
978-3-423-09518-1

Des Lebens ganze Fülle pointiert auf engsten sprachlichen Raum zu verdichten ist die Kunst von Kürzestgeschichten, einem Genre, das in der südamerikanischen Literatur sehr beliebt ist. Die thematische Breite ist groß, vielfach sind die hier versammelten Geschichten brasilianischer Autorinnen und Autoren unmittelbar im Alltag verankert und damit Spiegel der Gesellschaft. Scharf und prägnant, lyrisch-impressionistisch oder ironisch-humorvoll – durch ihre Kürze wirken die Texte einladend und eignen sich damit bestens zum Selbststudium wie auch zur Verwendung im Sprachunterricht.
Die hier versammelten 79 Texte stammen von: Tata Amaral, Marçal Aquino, Beatriz Bracher, Marcelino Freire, Andréa del Fuego, Ivana Arruda Leite, Victor Paes, Adriana Lisboa, José Rezende Jr., Sidney Rocha, Luiz Ruffato, Walther Moreira Santos und Veronica Stigger.
Klaus Küpper, BzL